FANDOM


Kapitel 17: Das Herz des Schatzlagers ist das siebzehnte Kapitel in Uncharted: Drakes Schicksal.

Inhalt Bearbeiten

Nate und Elena erreichen das "Herz des Schatzlagers", ein runder Raum auf den höchsten Punkt des Schatzlagers gelegen. Statt wie erwartet El Dorado, finden die beiden nur eine skelettierte Leiche. Diese entpuppt sich als Sir Francis Drake. Nate zeigt sich sichtlich enttäuscht, dass Drake den Schatz nie gefunden hat und lässt den Ring bei der Leiche mit den Worten: "So viel zu Großem. Sein Leben vergeudet für nichts."

Als Schreie von Eddy Rajas Piraten zu hören sind, bittet Elena Nate endlich zu verschwinden. Dieser hilft ihr zu einer Leiter hoch, mit der sie in eine höher gelegene Ebene kommt. Dort versucht Elena den Flaschenzug zu aktivieren um Nate nach oben zu ziehen.

Uncharted1 NateEddy1

Nate und Eddy müssen gemeinsam kämpfen

Währenddessen stürmen Eddy Raja und einer seiner Männer den Raum, nur um von Nate mit vorgezogener Pistole in Empfang genommen zu werden. Die beiden sind total panisch und reden davon, dass sie verfolgt werden. Noch ehe Nate Eddy um eine Erklärung bitten kann, wird der letzte von Eddys Männer von einer menschenähnlichen Kreatur gepackt und hinab in die Tiefe gerissen. Nate ruft Elena zu, dass sie sich beeilen soll und macht sich zusammen mit Eddy bereit für die herannahenden Abkömmlinge. Bevor der Kampf beginnt, meint Eddy noch, dass sollten sie es nicht überleben, sollte Nate wissen, dass er ihn hassen würde.

Uncharted1 NateEddyAbkömmlinge

Nate versucht Eddy zu retten

Dann stürmen die Abkömmlinge auf die Beiden zu und Nate muss zusammen mit Eddy den Angriff abwehren. Nachdem die erste Welle von Gegner zerschlagen worden ist, erschießt Eddy den letzten und wird übermütig. Er rennt bis zum Abgrund und brüllt, dass die Viecher es nicht anders verdient hätten. Mit einem Mal taucht ein Abkömmling direkt vor ihm auf und zieht ihn zu Boden. Nate bemerkt Eddys missliche Lage und rennt zu ihm. Er greift Eddys Hand und erschießt einen Abkömmling, doch leider gelingt es einem der Biester Eddy in den Hals zu beißen und ihn mit sich in die Tiefe zu ziehen.

Nun muss Nate auf sich allein gestellt, die nächste Welle von Abkömmlingen abwehren. Sobald er dies geschafft hat, hat Elena endlich einen Weg gefunden ihn nach oben zu ziehen und wirft ein Seil hinab, an dem Nate schnell hinaufklettert. Die Beiden verlassen schließlich die obere Ebene durch einen Gang, wobei sie von einer Horde Abkömmlingen verfolgt werden.

Uncharted1 NateElenaBunker5

Nate und Elena gelangen in den Kontrollraum

Schließlich gelangen die Beiden zu einer schweren Tür, die sie hinter sich schließen. Während Nate noch die Tür verriegelt, guckt sich Elena im Raum um und fragt, wo sie wohl gelandet sein könnten. Wie es scheint befinden sich die Beiden in einem Kontrollraum eines unterirdischen Bunkers der Deutschen. Elena entdeckt eine Karte auf dem Tisch und die beiden stellen fest, dass die Deutschen El Dorado nicht nur gefunden, sondern auch an einen anderen Ort, nämlich unterhalb der Kirche, gebracht haben.

Bei der Suche nach einem Ausgang müssen sie feststellen, dass die Stromversorgung unterbrochen wurde, sodass der einzige Ausweg - ein Fahrstuhl - nicht funktioniert. Nate sieht sich eine Übersicht an und stellt fest, dass es in einer unteren Ebene einen Generatorraum gibt, dort müsste sich der Strom wieder anstellen lassen. Elena schmeißt eine Scheibe ein, sodass Nate über Rohrleitung in den Bunker hinabklettern kann. Sie selbst muss zurückbleiben, da sie nicht so weit springen kann wie Nate, also macht sich Nate alleine auf in den Bunker um den Strom wieder anzustellen.

Schätze Bearbeiten

In diesem Kapitel gibt es keine Schätze zu finden.

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki