FANDOM


Nadine Ross ist die Anführerin der Söldnergruppe Shoreline. Sie ist der sekundäre Antagonist des Spiels und ist gemeinsam mit Rafe Adler auf der Suche nach dem Schatz von Henry Avery und der verschollenen Piratenkolonie Libertalia.

Biografie Bearbeiten

"Nadine Ross leitet Shoreline, eine kleine, aber sehr effektive paramilitärische Organisation in Südafrika. Als Meisterin verschiedener Kampfkünste und Meisterschützin stellt sie eine ernst zu nehmende Gegnerin dar. Ihr sachliches Auftreten hat ihr die grenzenlose Loyalität ihrer Männer eingebracht. Man bleibt besser außer Reichweite, wenn sie in der Nähe ist."
Offizielle Beschreibung aus Uncharted 4: A Thief's End

AllgemeinesBearbeiten

Es ist nicht allzu viel bekannt über Nadine. Nach dem Tod ihres Vaters, dem Gründer der Söldnergruppe Shoreline, übernahm sie die Gruppe. Nadine und ihre Söldner hatten bereits in der Vergangenheit mit Victor Sullivan zu tun. In diesem Aufeinandertreffen behielt er die Oberhand.

Gemeinsam mit Shoreline war Nadine in einige Bürgerkriege im nahen Osten verwickelt, was Shoreline, aufgrund der Niederlagen einen schlechten Ruf einbrachte. Sie hoffte durch die Zusammenarbeit mit Rafe Adler und der Suche nach Libertalia könnte sich das ändern.

Diese Vergangenheit formte Nadine zu einer starken und militärischen Frau. Sie ist eine gut ausgebildete Kämpferin und kann es sogar mit den beiden Drake Brüdern gleichzeitig aufnehmen, ohne in ernste Schwierigkeiten zu geraten.

Uncharted 4: A Thief's EndBearbeiten

Die AuktionBearbeiten

Gemeinsam mit Rafe begibt sich Nadine zu einer Schwarzmarkt Auktion im italienischen Rossi Anwesen. Dort wird das zweite Dismas Kreuz versteigert, welches Hinweise auf Libertalia enthält.

Das Kreuz wurde während der Auktion von Sam Drake gestohlen. Nadine trifft unterdessen auf Nathan Drake, mit welchem sie in einen Faustkampf gerät. In Folge des Kampfes türzt Nathan aus dem Fenster und kann so entkommen. Nadine und Rafe gingen bei der Auktion leer aus.

In SchottlandBearbeiten

Daraufhin halten Nadine und Rafe an die letzte Spur die ihnen geblieben ist, die St. Dismas Kathedrale in Schottland. Sie sprengten alles mögliche weg um irgendwelche weiteren Spuren zu finden.

Aber wie es der Zufall wollte, trafen Nadine und Shoreline auf die Drake-Brüder welche bereits das nächste Ziel wissen. In der Halle wo sich in diesem Moment alle befanden war ein Test der Piraten. Ein Kreuz stand auf einer Wage, auf der anderen Seite der Waage Münzen. Durch einen Trick nahm einer der Söldner den Kreuz und der Boden stürzte ein, sowie große Teile der Kathedrale. Dies zwang Nadine und die anderen zur Flucht. Die Drakes konnten erneut entkommen.

MadagaskarBearbeiten

Aufgrund ihrer schieren Überzahl konnten Nadine und Shoreline ein großes Gebiet in Madagaskar abdecken. Zwölf Türme waren in dem Gebiet verteilt aber nur einer weist den weiteren Weg nach Libertalia.

Da Rafe ahnte das Sullivan und die Drake-Brüder den Hinweis zu erst finden, verwanzte er die Telefone von allen. Dadurch konnte Shoreline einen Angriff auf Sam starten. In all dem Chaos schafften es alle wieder zu entkommen und den Weg nach Libertalia zu finden. Nadine, Rafe und die restlichen Shorelone Söldner verfolgten sie.

LibertaliaBearbeiten

Irgendwann schaffte es Nadine die beiden Brüder auf Libertalia aufzuspüren und konfrontierte diese. Dabei hielt sie ihnen vor wie viele ihrer Männer sterben mussten, nur um den Schatz zu finden.

Ein Kampf entbrannte und sie stürzten alle drei auf eine tiefere Ebene. Diesen Moment nutzte Sam um Nadine als Geisel zu nehmen, während Rafe mit erhobener Waffe dazustieß. Aber Rafe behält die Oberhand und nimmt es einfach hin, das Nadine als Geisel gehalten wird, indem er Sams Geschichte platzen lääst, die dieser sich zurecht spann um Nathan aus dem Ruhestand zu holen.

Als Sam dennoch Nadine erschießen wollte, hielt Nathan ihn davon ab und stürzte daraufhin in die Tiefe. Dieses Zusammentreffen hinterließ deutliche Spuren im Vertrauensverhältnis zwischen Rafe und Nadine, da dieser ihren Tod in Kauf genommen hätte.

Der Schatz von Henry AveryBearbeiten

Nadine und Rafe benutzten daraufhin Sam um das Wrack von Henry Averya Schiff zu finden. Dort angekommen weigerte sich Nadine jedoch da an Board zu gehen. Zu groß war ihre Sorge um die zahlreichen Fallen Averys. Sie schlug vor die Insel mit dem kleinen Bruchteil des Schatzes zu verlassen, der bereits in ihrem Besitz war.

Rafe ließ sich nicht beeindrucken und zwang Nadine zur Mitarbeit und enthüllte, dass er die restlichen Shoreline Söldner bereits gekauft hatte.

An Board des Schiffes werden die Fallen tatsächlich ausgelöst und töten die letzten Shoreline Söldner. Nadine erteilt Rafe und Nathan eine Lektion und zeigt was aus den Leuten wird, die so besessen nach diesem Schatz suchen. Daraufhin weißt sie auf die Überreste von Henry Avery und Thomas Tew als Beweis. Sie sperrt Rafe, Nathan und Sam im brennenden Wrack ein und flieht alleine aus Libertalia.

KontroverseBearbeiten

Der Charakter von Nadine wurde zu einer großen Kontroverse, als bekannt wurde das Laura Bailey, eine weiße Schauspielerin die afroamerikanische Nadine darstellen soll. Neil Druckmann verteidigte diese Entscheidung und machte klar dass das Aussehen und Auftreten eines Charakters nicht umbedingt von der Schauspielerin abhängig gemacht werden sollte. Dabei machte er auf Ashley Johnson und Troy Baker aufmerksam, welche auch nicht ganz den dargestellten Charakteren in The Last of Us entsprachen.

Zudem erwähnte er das ein weißer Charakter im Spiel von einer schwarzen Schauspielerin dargestellt wird.

TriviaBearbeiten

  • Sie ist der einzige Antagonist der Uncharted-Reihe, der das Ende des Spiels überlebt

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki